Energiesparlampen / LED Leuchtmittel

Neulich wollte ich etwas für mein Ökogewissen tun und einige der stromfressende Halogenlampen (12V GU5.3) durch LED-Leuchtmittel ersetzen. Zufällig fand ich welche von NBS angeboten mit nominellen 210 Lumen bei 3 W und der Farbe warmweiss. Das zu einem Preis von unter 10 Euro was mir ein guter Preis zu sein schien.

Mit dem Kauf der Lampen ging allerdings der Spass erst los …Bei uns im Haus gibt es nämlich viele solcher Halogenlampen als Einbauleuchten in der Decke. Das erste, was ich feststellen mußte, war, dass die neuen LEDs die Normmasse gar nicht einhalten.

Was bei manchen Leuchten nicht sonderlich stört, ist bei Einbauleuchten u.U. fatal, weil die LEDs schlicht nicht reinpassen.

Das nächste Ärgernis ist der eigentlich erwünschte geringe Energieverbrauch! Meinst sind bei Halogenbeleuchtungen nämlich elektronische Trafos verbaut (Schaltnetzteile), die eine gewisse Mindestleistungsabnahme benötigen. Wird zuwenig Strom verbraucht, dann beginnt die Spannung zu schwanken und die Netzteile laufen gefahr mit der Zeit zerstört zu werden.

Eingebaute LED Leuchtmittel quittieren solche Spannungsschwankungen mit einem hässlichen Flackern, schlimmer wie jede Neonröhre. Also musste ich auch noch die Netzteile austauschen, die freilich in der Zwischendecke versteckt und nur mit erhöhtem Aufwand zu erreichen waren.

Bleibt noch, dass LEDs immer noch nicht dimmbar sind und auch die Lichtfarbe – auch die sogenannten Warmweissen – leider nicht mit dem angenehmen Licht einer Halogenlampe mithalten können.

Soviel zum Thema Ernergiesparlampen / LEDs.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>