Audible Hörbücher in MP3 wandeln mit Tags und Kapiteln

Seit Audible zu Amazon gehört, bin ich mal wieder Audible-Kunde. In der Tat gibt es hier das eine oder andere Schnäppchen zu machen.

Immer noch ärgerlich: das Audible eigene Dateiformat, was sich nur mit den Audible Software-Playern abspielen läßt. Einziger Vorteil: die Kapitelnavigation.

Nun gibt es Möglichkeiten die Audible-Formate nach mp3 zu konvertieren. Am einfachsten geht das mit dem “alten” 4er Format (Datei-Endung .aa). Für dieses gibt es noch einen DirectShow-Filter (AudibleMediaPlayerFilter.exe) über den sich mit Programmen wie Goldwave oder anderen direkt ein grosses MP3-File erzeugen läßt.

Wie ich erst gestern gefunden habe, gibt es Programme die aus .aa oder .aax auch noch die Kapitel Informationen extrahieren, da diese auch vergleichsweise einfach (weil unverschlüsselt) auszulesen ist.

Damit kann man dann ein .cue Sheet für MP3DirectCut erstellen e voila schon hat man kapitelweise geschnittene MP3s aus dem langen Hörbuch gemacht.

Ein einfacher Converter, der Zeilen im Format HH:MM:SS einliest und ein fertiges CUE-File schreibt, sieht in Java so aus:

    public void convert(String[] args) {
        try {
            PrintStream cue = new PrintStream(new File(args[0]+".cue"));
            BufferedReader r = new BufferedReader(new InputStreamReader( new FileInputStream(args[0]),"Cp1252"));
            String line;
            String name = new File(args[0]).getName();
            String title = args[1];
            String artist = args[2];

            name = name.substring(0,name.lastIndexOf("."));
            cue.format("PERFORMER \"%3$s\"\r\n" +
            		"TITLE \"%2$s\"\r\n" +
            		"FILE \"%1$s.mp3\" MP3\r\n",name,title,artist);
            int i = args.length>3?Integer.parseInt(args[3]):1;
            while( ( line = r.readLine() ) != null ) {
                String p[] = line.split(":");
                int m = Integer.parseInt(p[0])*60 + Integer.parseInt(p[1]);
                int s = Integer.parseInt(p[2]);
                cue.format("  TRACK %1$02d AUDIO\r\n" +
                		"    TITLE \"(Track %1$02d)\"\r\n" +
                		"    INDEX 01 %2$02d:%3$02d:00\r\n" +
                		"",i,m,s);
                i++;
            }
            r.close();
            cue.close();
        } catch( Exception e) {
            e.printStackTrace();
        }
    }

Dieses CUE-File läßt sich in MP3DirectCut als Projekt laden und mit “Split save …” werden die einzelnen MP3-Files erzeugt, gleich mit richtigem Namen und ID3 Tags.

Um das einfach nutzen zu können findet ihr hier AaxChapterConvert.jar die kompilierte JAR Datei. Allerdings muss Java auf dem Computer installiert sein. Der Aufruf sieht so aus:

java -jar AaxChapterConvert.jar <filename> <title> <artist> <track-offset>
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf Audible Hörbücher in MP3 wandeln mit Tags und Kapiteln

  1. Joachim G. sagt:

    Hallo,

    das klingt super mit der CUE Datei.
    Kanst du mir ein paar Infos zu dem Java Converter geben?
    Komme damit noch nicht klar. Wie genau verwende ich ihn überhaupt?

    Gruß und schonmal vielen Dank im vorraus

    Joachim

  2. Uwe Schneider sagt:

    Hallo Steve,

    kannst du für nen Dummen beschreiben, was ich machen muss, um aax in mp3 zu verwandeln ?

    Welche(s) Programm(e) brauche ich ?

    besten Dank
    Uwe

  3. Robert sagt:

    Hi,
    habe diesen Artikel gelesen und bin sehr interessiert daran bzw. wie ich dieses Programm nutze. Habe selber einige Audible-Hörbücher und würde diese gerne umwandeln. Ich hoffe es kann mir jemand helfen.
    Hörbücher sind für mich alles da ich fast blind bin.

    Vielen Dank im voraus.

    Gruß
    Robert

  4. Marco sagt:

    Hallo,
    ich bin leider mit Java nicht vertraut.
    Ich habe den Code in eine leere .jar File kopiert wie bediene ich das jetzt?
    Wäre super wenn du mir da helfen könntest.

    Danke!

    Gruß Marco

    • steve40 sagt:

      Hi Marco, ich weiss es ist etwas spät, aber jetzt hab ich mal Zeit gefunden, das kleine Converter-Programm auch direkt ausführbar in den Artikel einzubinden. Vielleicht hilft es dir ja noch. Gruß Steve

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>